Freitag, 6. November 2015

DUBLIN

Hey,
ich melde mich zurück mit ein paar Eindrücken aus Dublin. Meine Freundin fragte mich irgendwann in der zweiten Hälfte diesen Jahres, lass uns nochmal ein Wochenendtrip machen, eine letzte Reise als Zwanzigirgendwas-jährige. Und so kam es, dass wir in Dublin landeten. Wir buchten uns einen Flug nach Irland, übers Wochenende ein Hotel und machten uns auf Entdeckungsreise durch Irland. Da Dublin ein furchtbar schlechtes Öffentliche-Verkehrsmittel-Netz besitzt, haben wir mehr Zeit damit zugebracht, vom Hotel bis zur Tram, von der Tram bis in die City zu laufen, als wirklich Dublin zu erkunden. Wir haben leider nicht so viel sehen können, wie eigentlich gewollt, weil 2,5 Tage auch sehr schnell vorbei gehen. Trotzdem haben wir einen Eindruck von Dublin bekommen und auch positive mitnehmen können.

Gott sei Dank, wir hatten durchgehend nur Sonnenschein (und Nebel).
eine von den drei in Dublin existierenden Tram-Linien
Dublins Straßenmusiker an Halloween

Fun-Fact: in Irland leben rund 4,5 Mio Menschen und 5,5 Mio Schafe
dieses Café ist auf jeden fall einen Stopp wert: Joe´s
Torten in allen Variationen
Paris Mitten in Dublin: le Petit parisien

Das Trinity College ist auch einen Abstecher wert. Zu unserem Glück gab es dort gerade eine Abschlussfeier. Interessant so was hautnah mit zu erleben.



Kommentare: